Weinkeller

Die Kontrolle der Gärung beim Wein ist in letzter Zeit ein hochaktuelles Thema geworden. Bei vorhandener technischer Ausrüstung ist die Gärführung ein Hilfsmittel zur Erzeugung von qualitativ besseren Weinen im Vergleich zu herkömmlich arbeitenden Betrieben. Vor allem die sensorischen Eigenschaften des Weins können gezielt beeinflusst werden.

Jeder Weinkenner weiss, dass ein edler Tropfen nach der Flaschenabfüllung seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen hat. Je nach Herkunft und Qualität kann es noch Jahre dauern, bis er dem Geniesser alle Aromen offenbart, die ihm die Natur mitgegeben hat. Um eine harmonische Reifung des Weins zu erreichen, ist es wichtig, ihn in Dunkelheit, bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu lagern und Fremdgerüche fernzuhalten. Bedingungen, die in heutigen Kellern oft nur durch den Einsatz moderner Kühltechnik erreicht werden. Gewölbekeller-Frische mit gleichbleibenden Temperaturen und eine für den Wein richtigen Lagerfeuchte läßt sich heute mit modernen Klima- und Kälteanlagen bestens simulieren.